Maklerpools im Vergleich

Maklerpools im Vergleich – lautet die Überschrift eines aktuellen Magazins, welches gerade auf den Schreibtischen vieler Makler liegt. Und es stimmt – Maklerpools sollte man tatsächlich vergleichen, denn gerade in der Finanzbranche gilt nicht nur für den Kunden „Der Vergleich macht reich“, sondern vor allem für den Makler lohnt sich zunehmend ein Vergleich der Möglichkeiten eines Maklerpools. Schließlich ist der Finanzmarkt mit Angeboten derart unübersichtlich geworden, dass ein einzelner Makler niemals in der Lage ist alle optimalen Produkte für seine Kunden zu vergleichen und – up to date – zu bleiben.

Maklerpools im Vergleich – berichtet von erheblichen Unterschieden

Maklerpool ist nicht gleich Maklerpool. Viele Maklerpools unterscheiden sich bereits bei der Ausrichtung ihrer Produktpalette erheblich. Selbst für mittelgroße Maklerpools ist die enorme Anzahl von Fonds, Beteiligungen und Versicherungen eine große Herausforderung. Deshalb haben sich in den letzten Jahren viele Maklerpools auf bestimmte Nischen wie Investmentfonds, Finanzierungen oder Beteiligungen konzentriert. Da die meisten Makler ihre Kunden jedoch auch in den Branchensegmenten unabhängig beraten möchten, sind immer mehr Makler an unterschiedliche Maklerpools angebunden oder entscheiden sich für einen der größeren Maklerpools und wenige Sonderlösungen über Direktanbindungen von Spezialanbietern.

Größe und finanzielle Stärke der Maklerpools wird immer wichtiger

Neben einem perfekten Service und Schnelligkeit ist für viele Makler die Größe und Sicherheit eines Maklerpools das allerwichtigste Kriterium für eine Zusammenarbeit. Schließlich gab es in den vergangenen Jahren mehrere Maklerpools die in Insolvenz gegangen sind oder sich einfach aus finanziellen Gründen gegen das Geschäftskonzept eines Maklerpools entschieden haben. Die Sicherheit der Bestände ist das entscheidente Kriterium für die meisten Makler. Auch die Gesellschaften haben großes Interesse an einem postiven Geschäftsverlauf ihrer größten Kunden und dazu zählen natürlich vor allem die großen Maklerpools mit ihren Tausenden Makleranbindungen. Das die gemeinsame Stärke vieler Makler und die Größe beim Vergleich eines Maklerpools entscheident ist, beobachtet man heutzutage auch immer wieder in anderen Branchen. Der Trend geht bereits seit Jahren zur gemeinsamen Nutzung, wie an dem Phänomen Carsharing oder den großen Einkaufsgemeinschaften ersichtlich.

Dieses Video soll Ihnen abschließend etwas humorvoll den aktuellen Trend zum Thema -Maklerpools im Vergleich – darstellen.

Achten sie also auch in Zukunft darauf nur mit bekannten Anbietern in einen Bus zu steigen und kontrollieren sie vorsichtshalber beim Vergleich der Maklarpools nochmals den Luftdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.